MerkzettelWarenkorbKonto

Jahrgang 2013:

Wir sind mit einem blauen Auge davongekommen. Kleine Menge mit guter Qualität.

2013, verdammt wie schnell ging dieses Jahr zu Ende. Erst der lange Winter mit spätem Austrieb, dann ein Sommer, welcher spät aber mit Hitze kam. Zu Beginn des Oktobers dachten wir noch, dass wir bis in den November hinein mit der Traubenlese beschäftigt seien, doch es ging alles rasend schnell. Normalerweise dauert bei uns die Rieslinglese fast drei Wochen, nur dieses Jahr mussten wir auf Grund der großen Niederschläge Gas geben und waren nach anderthalb Wochen fertig. Die Trauben waren gerade reif als der Regen kam und sie in dessen Folge aufplatzten. Um die drohende Fäulnis in Schach zu halten wurde schnellstmöglich geerntet um die Erträge zu sichern. Trotz einer ersten Panik, stellte sich in all der Hektik Routine ein, denn die erwartete Fäulnis hielt sich in Grenzen, die Moste schmeckten sauber und qualitativ sind sie mit 2012 vergleichbar. Nur leider ist die erzielte Menge wieder viel zu gering. Okay, die Wildschweine blieben aus und so konnten wir in den St. Goarer Weinbergen wieder normale Mengen ernten, aber Sie sehen ja, dass einige unserer 2012er Weine bereits ausverkauft sind und dies wird sich auch beim Jahrgang 2013 nicht nennenswert ändern.